Blacky

Wohnungskater, ca. 2 Jahre

View more

 

Name: Blacky
Rasse: EKH
Farbe: schwarz weiss
Alter: geb. ca. Mitte 2017 ( ca 1 Jahr)
Geschlecht: männlich
Kastriert: ja
Fiv/ FeLV/ FIP negative getestet: ja
Geimpft: ja
Entfloht, entwurmt: ja
Verträglich mit anderen Katzen: ja
Verträglich mit Hunden: nicht bekannt
Kann zu Kindern: ja
Freigänger: nein, nur Wohnungshaltung oder gesicherter Freigang/ Balkon
Einzelhaltung: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Spanien
Ausreisebereit: Mitte/Ende Mai 2018

Blacky wurde in einer regelrechten Rettungsaktion von unserer Kollegin vor Ort gerade noch rechtzeitig gerettet. Sie war auf einer Futtertour als sie ein fürchterliches Katzengeschrei hörte. Es ging ihr durch Mark und Bein. Leider kam es aus einem Zigeunerdorf am Rande der Wiese und sie harderte noch mit sich, aber da es so schrecklich war, ging sie hin. Das was sie sah, konnte sie fast nicht glauben und selbst ihr, als Tierschützerin, schossen die Tränen in die Augen. Ein paar Zigeunerkinder zogen und zerrten an einer kleinen Katze herum. Eine weitere Katze wurde fest unter dem Arm geklemmt. Sie rannte hin, brüllte und entriss den Kindern die beiden Katzen. Sie rannte so schnell sie konnte zu ihrem Auto. Dort packte sie die beiden kleinen in eine Box und fuhr sofort zum Tierarzt. Dort wurden beide undersucht und da der Kleine mit dem Hinterbein stark hinkte wurde er geröntgt, aber dort war nichts zu erkennen. Er läuft nach Aussage der Pflegestelle immer besser. Er bekam Entzündungshemmer und etwas gegen die Schmerzen. Das Gelenk selber war nicht geschwollen. Der TA meinte sicher kann man nur mit einem CT gehen, aber das kommt leider aus Kostengründen nicht in Frage, zumal er immer besser laufen kann. Jedenfalls scheint er sich gut zu entwickeln. Seine Schwester durfte bereits in ein Zuhause ziehen und er blieb zurück. Charakterlich ist er ein ausgesprochen lieber Kater, der keine Probleme im Umgang mit Menschen oder anderen Katzen hat. Er ist einfach nur dankbar. unendlich dankbar für  jede liebevolle Hand und jede Minute Zeit die er geschenkt bekommt. Unser kleiner “Zigeuner” trägt seine schlechten Erfahrungen nicht nach. Er ist einfach ein großer Schatz.


Wer gibt Ihm eine Chance?

Er wird nach positiver Stellenkontrolle, mit einem Schutzvertrag gegen eine Schutzgebühr von 180 Euro vermittelt. Mit dieser wird zumindest einen Teil der Kosten für die Kastration, die Impfungen, den Chip und Ausreisekosten usw. gedeckt.

Wer Ihm gerne ein neues Zuhause schenken möchte, kann uns gerne hier eine Anfrage senden:

Anfrageformular